2. Spieltag Hinrunde 2021/22

Julien, Dynamik pur!

Volle Ausbeute in der Fremde, 2 Auswärtssiege für TuS 1

Landesliga: 

BSG Sinzheim/Bühl 1 – TuS Bietigheim 1      3 : 5

BSpfr. Neusatz 3 – TuS Bietigheim 1                1 : 7

Nach dem Unentschieden zum Saisonauftakt konnte unser Landesliga-Team auswärts voll überzeugen.

In Sinzheim starteten wir mit souveränen Doppelsiegen, Julien Nausner und Dominik Siegel gewannen das 1. HD mit 21-14 und 21-19, das 2. HD mit Paren und Pfettscher und Philipp Siegel zeigten sich beim 21-17, 21-15 stark verbessert gegenüber dem 1. Spieltag. Die Gastgeber haben die stärkste Landesligadame in ihren Reihen, beim 15-21 und 16-21 spielten Jana Kirchgeßner und Janika Grund zwar gut mit, waren aber doch chancenlos, Janika stand danach im Einzel auch auf verlorenen Posten. Im 1. HE musste Julien einem Satzverlust verkraften, beim 14-21, 21-8 und 21-11 zeigte er sich davon aber wenig beeindruckt. Dominik und Philipp starteten mit Satzgewinnen in ihre Einzel, doch beide zogen sich leichte Verletzungen zu. Dominik konnte sich in dem anstrengenden Spiel leider nicht durchsetzen (21-15, 18-21, 19-21). Philipp sicherte aber mit dem 21-19, 18-21 und dem 21.15 bereits den 4. Punkt. So war es am Mixed, den Siegpunkt einzufahren, Paren und Jana waren beim 21-11 und 21-18 hochkonzentriert und ließen am verdienten Auswärtssieg keine Zweifel aufkommen.

Julien, Dynamik pur!
Julien, Dynamik pur!

Im Abendspiel ging es für Dominik nicht mehr weiter, aber zum Glück konnte Routinier Jörg Griese kurzfristig einspringen. Dabei mussten wir unsere Aufstellung gegen die BSpf. Neusatz 3 komplett umkrempeln, aber das machten wir überaus erfolgreich. Julien und Paren holten das 1. HD mit 21-19, 21-18, das 2. HD mit Jörg und Philipp ging in 3 Sätzen an uns (19-21, 21-18, 21-16). Beim Damendoppel war der 1. Satz sehr umkämpft, die Gastgeberinnen konnten diesen mit 25-23 gewinnen. Danach hatten Jana und Janika das Spiel im Griff und gewannen mit 21-13 und 21-14 die Sätze 2 und 3. Juliens Gegner im Spitzeneinzel erwies sich als sehr hartnäckig, aber unser Mister Zuverlässig holte seinen vierten Tagessieg mit 12-21, 18-21 und 21-15. Einen Sahnetag erwischte auch Paren, auch er hatte eine 100%-Bilanz und machte mit dem ungefährdeten 21-11 und 21-16 den Auswärtssieg perfekt. Zuvor konnte Janika beim 21-13 und 21-14 überzeugen und ihren ersten Einzelsieg in dieser Saison einfahren. Philipp gab sein 3. HE kampflos ab da der Sieg bereit feststand und seine Verletzung ein Spiel nicht unbedingt zuließ. Unser spontaner Ersatzmann Jörg fand auch im abschließenden Mixed mit Jana Gefallen, ungewöhnlich viele Punkte (139!) wurden dabei gespielt. Die umkämpfte Partie konnten wir schließlich auch noch gewinnen (21-18, 24-26, 26-24!).

Jana verwandelte den Matchball in einem umkämpften Match (im Hintergrund Jörg Griese)
In Neusatz konnten wir vier Dreisatzspiele gewinnen
In Neusatz konnten wir vier Dreisatzspiele gewinnen
Das 1. HD mit Julien und Paren hatte alles im Griff
Julien und Paren zeigten ein starkes 1. HD

Mit den beiden Auswärtssiegen haben wir uns mit 5:1 Punkten auf den 2. Platz geschoben. Der 2. Spieltag wurde zu einem tollen Erfolg dank einer überragenden Mannschaftsleistung. Am nächsten Spieltag kommt es in eigener Halle zum Spitzenspiel gegen den Tabellenführer PS Karlsruhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.