3. Spieltag Hinrunde 2021/22

Erste nun punktgleich mit Tabellenführer, Zweite mit ersten Saisonsieg

Landesliga: 

TuS Bietigheim 1 – PS Karlsruhe 1      4 : 4

TuS Bietigheim 1 – PS Karlsruhe 2      5 : 3

Bezirksliga: 

TuS Bietigheim 2 – BSG Sinzheim/Bühl 2      6 : 2

TuS Bietigheim 1 – PS Karlsruhe 1      4 : 4

Unter 2G-Bedingungen musste der 3. Spieltag abgehalten werden. Das bedeutet einiges an organisatorischen Maßnahmen, welchen wir in Anbetracht der Lage selbstverständlich gewissenhaft nachkommen.

Außergewöhnliche Zeiten bedürfen außergewöhnliche Maßnahmen

Gegen den Tabellenführer entwickelte sich eine spannende Partie. Julien Nausner und Dominik Siegel gewannen das 1. HD sicher mit 21-19 und 21-16, das Damendoppel mit Jana Kirchgeßner und Janika Grund zeigte gegen das sehr starke Damendoppel ein gutes Spiel, musste die Partie aber abgeben. Viel hing vom 2. HD ab, Jörg Griese und Philipp Siegel konnten das umkämpfte Match knapp mit 19-21, 23-21 und 21-18 gewinnen.

Dominik und Julien zeigten sehr starke Doppel
Jörg und Philipp konnten das 2. HD knapp für sich entscheiden

Danach brachten uns Dominik (2. HE: 14-21, 21-17, 21-15) und Julien (1. HE: 21-19, 15-21, 21-17) mit starken Matches und Nervenstärke sogar mit 4:1 in Front. In den beiden verbleibenden Einzeln trafen Janika und Philipp auf technisch starke Gegner und mussten ihre Spiele den Gästen überlassen. Im abschließenden Mixed konnten sich die Gäste ebenfalls in 2 Sätzen (18-21, 17-21) durchsetzen. Mit dem Unentschieden dürfen wir dennoch zufrieden sein da wir als erstes Team den Karlsruhern einen Punkt abknöpfen konnten.

TuS Bietigheim 1 – PS Karlsruhe 2      5 : 3

Gegen die Reserve des Tabellenführers mussten wir erstmal unser Lazarett sichten, neben dem leider fehlenden Stammspieler Paren Pfettscher waren Andy Wenzel und Janika etwas angeschlagen. Andy und Philipp fehlte im 2. HD dann auch etwas die Power um gegen das starke Gästedoppel richtig gegenzuhalten (19-21, 17-21), das 1.HD mit Julien und Dominik hingegen hatte die Parte beim 21-14 und 21-16 völlig im Griff.

Janika und Jana im Damendoppel, voller Einsatz

Das Damendoppel sollte eine entscheidende Rolle spielen. Janika und Jana zeigten dabei eine tolle Partie, auch wenn der 1. Satz mit 19-21 unglücklich verloren ging. Janika kämpfte sich mit Fußschmerzen durch die Partie und Jana übernahm immer mehr Verantwortung auf dem Platz. Mit 19-21, 21-19 und 21-11 konnten sie schließlich den 2. Punkt für uns holen. Unsere beiden Spitzeneinzel spielten danach ihre Gegner an die Wand (1. HE: Julien mit 21-8, 21-9; 2. HE: Dominik mit 21-5, 21-14) und machten somit ihre makellose Bilanz von 4 Siegen perfekt.

Andy voll konzentriert, im Hintergrund Dominik und Julien – beide mit der Maximalausbeute

Damit führten wir mit 4:1, es wurde aber nochmal spannend, Philipp unterlag mit 22-20, 17-21 und 17-21 im 3. HE. Janika kämpfte wie eine Löwin im Dameneinzel, doch im 3. Satz konnte selbst sie nicht mehr gegenhalten (18-21, 21-18, 8-21). Das Mixed musste wieder die Entscheidung bringen, Jana und Jörg hatten den deutlich besseren Start, doch im 2. Satz drohte die Partie zu kippen. Glücklicherweise konnten sie den Rückstand noch nervenstark umbiegen und den 5. Punkt holen (21-13, 21-18).

Jörg und Jana holten gegen PSK 2 den Siegpunkt

Nach dem 3. Spieltag sind wir immer noch ungeschlagen, da die PS Karlsruhe 1 im Abendspiel einen weiteren Punktverlust verzeichnen musste, liegen wir nun mit 8:2 Punkten punktgleich mit dem Spitzenreiter auf dem 2. Platz.

TuS Bietigheim 2 – BSG Sinzheim/Bühl 2      6 : 2

Kurz vor Spielbeginn verletzte sich leider Sarah Kircher am Fuß, wir mussten deshalb noch kurzfristig umstellen. Da die Gäste nur mit einer Dame angereist waren, ging das Damendoppel kampflos an uns. Unser 1. HD mit Martin Reiner und Daniel Schäfer zeigte die gewohnt starke kämpferische Leistung, die technische Überlegenheit der Gäste brachte aber den entscheidenden Unterschied (13-21, 16-21). Das 2. HD mit Christian Litschauer und Lars Nawrath wehrte im 2. Durchgang Satzbälle ab, verdiente sich den Sieg aber durch tollen Einsatz und Nervenstärke (21-16, 23-21). Andy Wenzel brachte uns im Spitzeneinzel nach einem umkämpften Dreisatzmatch (18-21, 21-16, 21-14) auf die Siegerstraße.

Andy war einer der Matchwinner

Einen ungefährdeten Sieg konnte Christian im 3. HE einfahren, beim 21-11 und 21-3 hatte er überhaupt keine Probleme mit seinem Gegner. Einen starken Kontrahenten hatte Lars im 2. HE, trotz gutem Spiel musste er den Punkt dem Gästespieler überlassen. Für den Siegpunkt sorgte die stark spielende Sofia Homburg, im Einzel zeigte sie vor allem im 2 .Satz eine reife Leistung (21-17, 21-10). Und auch das Mixed konnte sie erfolgreich mitgestalten, an der Seite des erfahrenen Andy holte sie auch noch den letzten Spielpunkt der Partie (21-18, 21-18).

Mit dem verdienten Sieg haben wir jetzt die ersten Punkte auf der Habenseite und liegen nach erst 2 Spielen (2:2 Punkte) auf dem 3. Platz der Bezirksliga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.